Ein Projekt der Universität Duisburg-Essen.
Das Portal für
die betriebliche
Ausbildung in
der Mechatronik

Auszubildende verteilen Bestnoten für die betriebliche Ausbildung


Die duale Ausbildung zum Mechatroniker / zur Mechatronikerin gehört bei den Jugendlichen zu den beliebtesten Ausbildungsberufen. Dabei bewerten sie die Qualität ihrer betrieblichen Ausbildung als besonders gut.



Das sind die Ergebnisse einer vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) durchgeführten Befragung von Auszubildenden in 25 verschiedenen Ausbildungsberufen für das Jahr 2011.

Neben den objektiv messbaren Faktoren wie Einhaltung der Ausbildungsinhalte, fachliche Anleitung durch den Ausbilder, Ausbildungszeiten u. a. ist auch der subjektive Eindruck der Auszubildenden in die Bewertung eingeflossen. Dazu gehört etwa die Beurteilung der fachlichen Ausbildung im Betrieb und Berufsschule, die Behandlung durch die Ausbilder und Fragen, wie sehr die Auszubildenden sich durch ihre Ausbildung persönlich gefordert fühlen und wie zufrieden sie insgesamt mit ihrer Ausbildung sind.

Die Mechatronik-Ausbildung belegt damit den dritten Platz in der Gesamtbewertung, die im Jahr 2010 noch den vierten Platz belegte. Mit Ausnahme eines achten Ranges bei der Ausbildungsvergütung wurden für diese Ausbildung in allen anderen Bereichen durchgehend sehr gute Bewertungen abgegeben.

Vor der Mechatronik-Ausbildung steht auf dem ersten Platz die Ausbildung von Bankkaufleuten sowie auf dem zweiten Platz die Ausbildung zum Industriemechaniker / zur Industriemechanikerin.


Weiterführende Weblinks:
Download der Studie „Ausbildungsreport 2011“ des DGB.

Kategorie: Veranstaltung
Meldung vom 16.03.2012